Hamburg am Abend:

 

Reizvoll ist Hamburg zur blauen Stundeim Dämmerlicht. Die Speicherstadt erstrahlt geheimnisvollmittlerweile sind viele Gebäude und Brücken auch in ein warmeskünstliches  Licht gehüllt. Die Stadt zeigt sich von seiner aben(d)-teuerlichen Seite.

Nach einer gut 2-stündigen Stadtrundfahrt besteht die Möglichkeit auf St. Pauli auszusteigen und diesen Szenestadtteil selbstständig zu erforschen oder sich zu den Wasserlichtspielen nach 'Planten un Blomen’ bringen zu lassen. Von Mai-August bzw.  September spielen dort täglich (22-22.30 bzw. 21-21.30 Uhr) die Wasserlichtspiele (
kostenlos) zu klassischer, Pop- oder Filmmusik. Ein  wunderbares Vergnügen, bei dem Sie den Abend ausklingen lassen können.

Im Frühjahr, Sommer und Herbst lockt  der DOM, eine Vergnügungsmeile der besonderen Art. Der DOM ist dreimal im Jahr für jeweils 4 Wochen zu Gast in Hamburg. Jeden Freitagabend um 22.30 h lockt dann das 15-minütige Feuerwerk.

 

Ab November erstrahlt Hamburg im adventlichen Lichtermeer, eine Lichterrundfahrt mit kleinen Geschichtchen und Anekdoten führt zu den Weihnachtsmärkten und gibt Gelegenheit, zum Schluß beim historischen Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt noch einen Punsch oder Glühwein zu trinken.